Besuchen Sie uns auf Facebook
„Das Leben besteht in der Bewegung."Aristoteles (384 - 322 v. Chr.)   

Osteopathische Techniken

Osteopathie / Osteopathische Techniken

Sanftes Heilen mit den Händen

Schon Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Osteopathie in den U.S.A. maßgeblich von dem Mediziner Andrew Taylor Still (1828 – 1917) zu einer neuen Art der Medizin entwickelt. Und die beschäftigt sich mit der Bewegung.

Der Ansatz der Osteopathie: Leben ist Bewegung

Unsere Muskeln bewegen sich und natürlich auch die Gelenke. Unser Herz pumpt Blut durch den Körper, mit der Atembewegung nehmen wir Sauerstoff auf, die Verdauungsorgane bewegen sich, um die Nahrung zu verarbeiten. Ja selbst jede einzelne Zelle bewegt sich. All diese Bewegungen im menschlichen Körper sind sehr fein aufeinander abgestimmt und Bestandteil der menschlichen Bewegungskette. Wo die gestört ist – zum Beispiel durch Blockaden, Verklebungen, Verletzungen –entstehen schnell Krankheiten. Genau hier setzt die Osteopathie mit ihren verschiedenen manuellen Behandlungstechniken an. Der Therapeut versucht die Veränderungen aufzuspüren und zu beseitigen. Er behandelt also keine isolierte Krankheit, sondern geht den Ursachen auf den Grund. Der Patient als Ganzes steht also im Mittelpunkt, seine Lebensweise, seine Krankengeschichte und seine Psyche.

Rico Ruckenbrod ist Physiotherapeut und angehender Osteopath. Er absolviert gerade das letzte Ausbildungsjahr am Institut für angewandte Osteopathie. Das befähigt ihn schon jetzt, osteopathische Techniken im Rahmen der Manuellen Therapie einzusetzen.